Heute war ein sehr anstrengender und schöner Tag. Heute morgen um 5 Uhr würde ich das erste Mal wach, machte mein Zelt auf und bin über den Blick in die tolle Landschaft wieder eingeschlafen. Das Bild ist heute morgen um 5 entstandene 🙂

Nachdem wir alles zusammengeschrieben hatten stand fahren auf dem Programm, sehr sehr viel Fahren. Da es heute aber Mal ausnahmsweise den ganzen Tag sonnig war, war das ein schöner Tripp.

Pause machten wir heute im Wasser 80 km von dem Polarkreis entfernt wagten wir den Sprung in eines der vielen Flüsse, die hier fließen. Es war super super Kalt aber auch total schön Und eine schöne Abwechslung zu dem langen Tag im Sitzen. 

Allerdings war es etwas schwierig zurück auf die Strasser zu kommen und es endete mit einem Unfall… Um das wichtigste vorweg zu nehmen: ich habe immernoch 4 Cookies 🙂 als ich vom losen Schotter aus auf die Straße gefahren bin blockierte mein Hinterrad, dass ich auf der Strasse gestürzt bin und  Gomcalo ist dann voll in mich eingefahren und anschließend in den Graben. Ihm und mir ist nichts passiert und seinem Motorrad auch. llerdings hat Ema einiges einstecken Müssen. Er ist mit seinem Knie an Emas Scheibe hängen geblieben und diese gab (zum Glück) nach und brach. 

Nachdem der Verkehr auf der Strasse geregelt, die Ema wieder aufgerichtet und Gomcalos Motorrad (namens Akka (aus Niels Holgerson)) wieder auf der Strasse war, suchten wir uns einen Supermarkt, kleben die Scheibe mit Sekundenkleber und führen nach einem beruhigenden Apfel weiter. 🙂 also alles gut! 

Jetzt sitze ich gerade im Arktic Circle Center und schreibe euch meine Tag 🙂 nach 425 km Tagesordnung haben wir es geschafft. 🙂 draußen ist es nach dem Licht 13 Uhr allerdings ist es nach meinem Handy schon 20:30 Uhr verrückte Natur. Jetzt müssen wir noch ein wenig weiter fahren und einen Schlafplatz suchen.

Ich bin gespannt wie die kommenden Tage werden den ich höre nur Abenteuer von den die Richtung Süden fahren.

Versorgungslog:

Übernachtung: Wild (Hütte) 0€
Essen: Nudeln mit Pilzen

Categories: Norwegen

Tags: .

2 thoughts on “Tag 12

  • Anonymous

    Hallo Patrick, durch Marion bin ich heute auf „rast-los.de“ gekommen. Der absolute Wahnsinn, was du schon alles erlebt hast und jetzt mal ehrlich, die Bilder sind so wunderschön, die können nicht echt sein (glaube dir deshalb, dass du eigentlich noch in Köln bist und das nur Postkartenmotive sind….;-)). Wünsche dir weiterhin gute Fahrt und freue mich auf deine nächsten Berichte und Bilder…..Ich bleibe hier am Ball…… Liebe Grüße Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>