Die Nacht war kalt! 8 Grad mit Wind und Regen. Aber mein Zelt und mein Schlafsack haben mich sehr gut geschützt.

Der Tag heute bestand zu 80 Prozent aus Nebel Sturm und Regen, daher habe ich nicht so viele Fotos gemacht und bin auch mega durchgefrohren. 

Und was macht man bei schlechtem Wetter auf dem Motorrad? Richtig: ein Museum besuchen 🙂 Im heutigen Fall war es das Wikinger Museum der Lofoten.

Highlight war die Fahrt mit einem originalen Nachbau eines Wikinger Kriegsschiffs. Das das Original 15% größer ist hat dabei nicht so sehr gestört wie der Regen, der einfach nicht nachgeben wollte. Aber bei 4 Knoten war der auch schnell vergessen und es war ein tolles Erlebnis. 

Die Landschaft ist einfach ein Traumhafter Gegensatz, allerdings hüllten sich alle Berge in Wolken.

Nachdem Consalu und ich eben noch eine kleine echt tolle Stadt namens Henningsvær besichtigt haben haben wir heute geschlagene 2 Stunden damit verbracht einen Zeltplatz zu finden. 

Jetzt haben wir einen sehr unglaublich ekligen und hässlichen Platz gefunden. Ich bin absolut unglücklich hier zu bleiben aber es gibt wirklich kaum altanativen. Naja ich hoffe das die Nacht schnell Rum geht und das Wetter morgen ein Erbarmen mit uns hat 🙂 

Versorgungslog:

Übernachtung: Wild 0€
Essen: Nudeln mit Tomatensoße

Categories: Norwegen

Tags: .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>