Heute morgen müsste ich das Zelt nass einpacken, es regnete in der Nacht und Sonne gab es heute den ganzen Tag leider nicht. 

Ich habe heute morgen mit Consalu geredet, das ich ab jetzt wieder alleine unterwegs sein werde. Der Abschied war fröhlich und traurig so gleich. In der Zelt in der wir jetzt zusammen unterwegs waren haben wir uns ganz gut kennengelernt. Das er nach Köln kommt mich besuchen und er mir Portugal zeigen will steht aber immernoch fest. 

Anschließend ging der Weg heute richtung Norden 🙂 Ich habe mir die Stadt Tromsø angeguckt. Ist echt eine große Stadt im Vergleich zur Umgebung. 

Ich bin jetzt im Land der Samen unterwegs. Die Samen ist eine Volksgruppe, die hier oben im Norden unabhängig von den Landesgrenzen leben. Sie haben sogar eine eigene Flagge. Ich bin sehr gespannt, die Kultur ein wenig besser kennen zu lernen. 

Ich habe mir heute recht früh einen schönen Schlafplatz gesucht. Ich war mir noch nicht sicher, ob das ein guter Platz ist, aber Ema hat sich entschieden und sich direkt schon Mal schlafen gelegt.  Nachdem ich sie wieder aufgerichtet hatte (Berg auf und ohne Gepäck!) Hat Sie ein neues Frontlicht bekommen, ihr altes hat heute morgen den Geist aufgegeben. jetzt strahlt sie wieder 🙂

Das Wetter hat dich nicht verändert, es ist immernoch kalt und bewölkt, aber morgen soll es schon wieder Besser sein und daher freu ich mich schon auf morgen und auf meinem Frühstücks Apfel. 🙂 

Versorgungslog:

Übernachtung: Wild 0€
Essen: Wockgemüse und Würstchen

Categories: Norwegen

Tags: .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>