Heute morgen waren es Mal knackige 0 Grad. Ich habe so fest geschlafen, das die anderen aus unserem Wilden Camp spekulieren, das ich eventuell auch tot sein könnte. Aber ich habe hier inzwischen einen absoluten Obdachlosen Schlaf entwickelt. Lärm, Helligkeit, Kälte… Alles egal, wenn ich einmal schlafe 🙂

Mach 10 min hatte ich mein Camp aufgeräumt und startete mit einem anderen BMW Fahrer in den Tag. Der Typ war allerdings so ein Dummschwätzer das ich ihm an der nächten Tankstelle gesagt habe, das ich lieber alleine fahren möchte. 

Leider begleitete mich die Müdigkeit heute noch ein ganzes Stück und ich brauchte viele Pausen. In einer ließ ich meinen Blick über die Landschaft schweifen und sah zwei kleine Elche zusammen mit ihrer Mutter unterhalb des Hügels auf dem ich saß. 

Dann verließ ich das Land richtung Süden nach Finnland über die uninteressanteste Strasse der ganzen Reise. Geradeaus, immer nur geradeaus, links und rechts Wald, zwischendurch ein See, bewölkt aber trocken, 6-10 Grad (auf dem Motorrad gefühlt etwas kälter) das war mein heutiger Tag 500 km lang.  

Finnland ist hier im Norden kaum besiedelt und es gibt nur die eine Strasse auf der ich unterwegs war. Aber diese ist nicht ganz Ungefährlich. Durch die Momotonie kommt man leicht auf andere Gedanken und übersieht zu schnell Mal ein Rentier, welche sehr gerne auch einfach mal mitten auf der Fahrbahn stehen oder sehr spontan auf die andere Seite wechseln. 

In einem Kaffee fand ich heute einen Lten bekannten. Abgemagert, vereahrlost, dürr, ausgetrocknet und ausgehungert. Goncalu 🙂 wir beschlossen nach einem Kaffee und einem Berliner zusammen weiter zu fahren. 

Jetzt gerade liege ich auf einem Campingplatz in Finnland, bin satt und frisch geduscht, sehr heiß und lange geduscht und Versuche Mal zu schlafen 🙂 

Versorgungslog:

Übernachtung: Wild 0€
Essen: Berliner, Nudeln mit Tomatensoße

Categories: Finnland, Norwegen, Reisen

Tags: .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>